Dr. Gabriele Albrecht-Andrássy

Vita

Jahrgang 1957

 

Meine beruflichen Stationen

1982                    Chemie Diplom (Technische Universität Dresden)

1982 – 1991       Tätigkeit in Forschung und Lehre

1986-1991          Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Internationales Kernforschungszentrum, (Russland)

 

1992                     Promotion, Philipps-Universität Marburg

1992-1995           Außendienst, Vertrieb Medizintechnik, MediSense Deutschland GmbH

1995-2000           selbständig, Vertrieb und Vertriebstraining

2000-2011           Bildungsmanagerin, Trainerin und Coach, Teamleiterin eines Ausbildungsteams, Mentorin (BHW, Postbank)

2012                     Gründung der Andrássy Consulting UG mbH

 

Meine Qualifikationen

  • Train the Trainer (Rudolf Clemens)
  • Zertifizierte NLP-Trainerin (DVNLP, IN; NLP& Coaching Institut Berlin)
  • Zertifizierter Coach (IN, CI; NLP & Coaching Institut Berlin)
  • Spezial-Lern-Trainerin (Schulze Training)

 

diverse Fortbildungen (ein Auszug)

  • Train the Trainer (Leadership Academy, St. Gallen, Schweiz)
  • DISG (Postbank Akademie)
  • Train the Trainer (zeb, Münster)

 

Meine wichtigsten Erfahrungen im Bereich Weiterbildung

  • Bildungsmanagement für eine Direktion mit über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Leitung des Trainerteams, Umsetzung von Ausbildungsplänen
  • Durchführung von Assessment Center und strukturiertem Interview
  • Konzeption und Durchführung von Seminaren, Evaluation der Ergebnisse
  • Schwerpunktthemen: Kommunikation (Kunden, Führung); Teamentwicklung; CRM; Arbeitsorganisation
  • Durchführung von Nachhaltigkeitsprogrammen, Training on the Job, Coaching, Mentoring, Anleitung von Erfolgsteams
  • Seit 2012 Schwerpunktthemen „Kommunikation“ und „Führung“ insbesondere „Zusammenarbeit und Führung in altersgemischten Teams“ und „Interkulturelle Kompetenz“. 

 

Meine wichtigste Erfahrung in der Projektarbeit

  • „Arbeit schafft Zukunft“; Informationen für Unternehmen zu den Möglichkeiten der beruflichen Integration von Flüchtlingen durch Experten von IHK, HWK, Agentur für Arbeit u.a. in den ländlichen Raum bringen mit einem umgebauten Bibliotheksbus
  • „Demografie-Fokus Wirtschaft“: Das Projekt besteht aus  einer Analyse der regionalen Gegebenheiten und Interviews mit Bürgermeistern und Akteuren der regionalen Wirtschaft, Schülerbefragungen und darauf aufbauenden Workshops in denen Ideen gesammelt werden zu Gestaltung von attraktiven Arbeits- und Lebensbedingungen unter den Bedingungen des demografischen Wandels und einer anschließenden Umsetzungsphase.
  • Beide Projekte wurden gefördert nach der FRL Demografie des Freistaates Sachsen und wurden gemeinsam mit Partnern durchgeführt.

 

Meine Überzeugung

 „Der Geist des Menschen ist kein Behälter, der Gefüllt, sondern ein Feuer, das entfacht werden muss.“

(Plutarch, griech. Philosoph und Historiker, 45-125 n.Chr.)

 

Meine ehrenamtliche Tätigkeit

Seit 2012               Mitgliedschaft in Das Demographie Netzwerk e.V. (ddn)

Seit 2016              Regionalleitung Sachsen im ddn